Theater Narrenschiff

Spielzeit 21/22

unberührt:berührt

Tanzfilm

Im vergangenen Jahr haben wir alle durch den Lockdown viel Zeit isoliert von anderen Menschen verbracht. Berührungen wurden neu definiert und die Nähe zu anderen wurde rar. Was hat das mit uns gemacht? Mit unseren Körpern? Mit unserer Wahrnehmung? Mit unserem Fühlen?

Auf der Suche nach Antworten und den Wunsch, den Körper als Ausdrucksvermittler zu erforschen, haben wir uns halb dokumentarisch, halb künstlerisch inszeniert auf den Weg gemacht, unsere Erfahrungen und Eindrücke der Lock-Down-Zeit zu verarbeiten und gleichzeitig unseren ersten Tanzfilm zu produzieren, der auf der großen Leinwand präsentiert wird.

unberührt:berührt erzählt nicht nur von der Entwicklung eines Tanzfilmes zu einer Zeit, in der Berührung und Begegnung verboten sind, sondern auch von der Entwicklung von Menschen, die sich während der Pandemie mit sich selbst, der Gesellschaft und auch der Frage nach der Zukunft beschäftigen. Wir sind dankbar für die Erfahrung, unsere langjährige Tanz- und Bewegungstheater-Arbeit in einem für uns ganz neuem Medium weiterentwickeln zu können.

unberührt:berührt wird im Rahmen von HELLWEG tanzt!, dem digitalen und cineastischen Tanz-Projekt, präsentiert. Dieses Projekt, gefördert durch die Kultur Region Hellweg, sowie von der Stadt Unna - Bereich Kultur und den Stadtwerken Unna, haben wir in der Zeit des Lockdowns im Frühjahr 2021 gestartet - es ist daher ein Zusammenschluss auf Distanz. Gemeinsam mit der Filmproduktion Lost Tape, dem Kulturzentrum Alter Schlachthof Soest, dem Kulturzentrum Lindenbrauerei und dem Kinorama Unna schaffte das narrenschiff einen Raum, der Kunst, Körper, Tanz und Distanz zusammenbringt. Zum Abschluss des Projekts freuen wir uns auf die Kinovorstellungen unseres ersten abendfüllenden Tanzfilms im Kinorama Unna und im Schlachthof Kino Soest.

unberührt:berührt ist ein Film von Judith Binias, André Decker und Felix Maxim Eller und wurde mit dem tn-Ensemble und Menschen aus der Region realisiert.

UPDATE

Schweren Herzens müssen wir unsere Kinopremiere von „berührt:unberührt“ verschieben. Es gab verschiedene Umstände, die es uns nicht ermöglicht haben, den Film rechtzeitig fertigzustellen. Umso glücklicher sind wir, dass wir euch den Film vorab zum Stream für eure Heimkinopremiere anbieten können! Ab Ende Dezember könnt ihr Tickets für den Stream kaufen und den Film online angucken .

Alle Infos findet ihr natürlich demnächst hier und auf unserer Webseite.